Digitale Markenführung im Handel

B2C Marken im Bereich Handel und Handelsimmobilien stehen vor großen Herausforderungen:

Immer mehr Information, Kommunikation und auch Käufe finden Online statt. Bis zu 50% der Käufe im stationären Handel werden online vom Konsumenten vorbereitet durch Informationseinholung, Lesen von Bewertungen, Preisvergleiche, etc.

Die Liste der Möglichkeiten, online aktiv zu sein ist lang und wird fast täglich länger.
Hier ein Auszug an Beispielen:

  • E-commerce: eigener Onlineshop, Amazon Marketplace, Ebay, regionaler / lokaler Marketplace
  • Social Media: Facebook, Twitter, YouTube, Instagram, Pinterest, Bewertungsplattformen
  • Virales Marketing: Blogger, Vlogger, Influencer
  • Google Universum: Adwords, SEO
  • Unternehmenseigene Möglichkeiten: Online Helpdesk, Chat, Email Marketing, Newsletter, Apps
  • Partnerwebsite, paid content

Die große Herausforderung dabei ist es, zu evaluieren, welche Bedeutung haben die Online Kanäle für die Themen Information, Kommunikation, Kauf, Service für meine Kunden und mein Unternehmen? Darauf aufbauend werden digitale Kanäle ausgewählt, die passend und relevant sind. Es wird evaluiert, wie die digitalen und stationären Kanäle sich ergänzen und vernetzt werden.

Zusätzlich zur Erarbeitung der digitalen Strategie unterstützen wir sie sehr gerne bei der Implementierung: wir sorgen hier für den Fahrplan, besprechen die beschlossenen Erkenntnisse mit den Teams, und überprüfen mit den Führungskräfte die Umsetzung der Strategie.

Ansprechpartner

Mag. Nina Eibl-Hartung
Senior Consultant

Kontakt: n.eibl(at)difmb.de
Tel.: +49 (0) 251 5305-141
Königsstraße 51 – 53
48143 Münster