Aktuelle Meldungen Handel

01.12.2017

Zalando greift den Beauty Markt an

Was wir hier beobachten, ist die Wachstumsstrategie eines Onlinehändlers.

Zalando hat alle Voraussetzungen, in diese Branche einzusteigen: die Logistik für schnelle, zuverlässige Lieferung, die Bekanntheit bei Endkonsumenten, Big Data über die KundInnen und damit voraussichtlich mehr Wissen über das Kaufverhalten, Segmentierungen, etc. der Kunden als jeder stationäre Händler. Darüber hinaus kann Zalando emotionalisieren (man denke nur an das legendäre „Schrei vor Glück“).

One-to-one Marketing, gezielte Angebote Vorschläge aus der Fashion und Beauty Welt – somit ein kuratiertes Angebot, das wird voraussichtlich der Zugang von Zalando für diese Branche sein. Ergänzend dazu wurde bereits ein Zalando Beauty store eröffnet.

Viele Konsumenten müssen Beauty Produkte nicht mehr stationär anfassen/erleben: sie verlassen sich lieber auf BloggerInnen, Bewertungen anderer Konsumenten. Darüber hinaus hat jeder Konsument eine Vielzahl an Produkten, die er immer wieder einfach nachkauft. Und hierfür zählen der Preis und Verfügbarkeit bzw. schnelle Lieferung.

Die Herausforderung für bestehende Händler: stationäre & Multi-Channel wird sein: zu bewerten, welchen Anteil des Gesamtmarktes wird Zalando damit zu sich holen können? • Bei welchen Zielgruppen kommt es zu Überschneidungen?

  • Wie kann ich als stationärer oder Multi-Channel Händler darauf reagieren, mein Profil, mein Angebot schärfen?
  • Wie digital muss meine Kommunikation und Verkauf sein?
  • Welche digitalen Kanäle sind passend für mein Geschäftsmodell?
  • Welche Produktgruppen sind besonders betroffen?
  • Welche Entwicklungen sind in der Branche noch zu erwarten?