Nachhaltiges Markenmanagement / sustainable brand management

Die globale Klimaerwärmung und die damit verbundenen Folgen wie Überschwemmungen, Waldbrände und Stürme – sowie die ausbordende Luftverschmutzung, insbesondere in den wichtigen Exportmärkten wie z. B. China machen einen konsequenten Umwelt- und Ressourcenschutz dringend notwendig.

Qualitatives bzw. „grünes Wachstum“ durchgesetzt durch eine adäquate, länderübergreifende Regelung (Global Governance) waren 2012 zentraler Gegenstand der „Weltkonferenz Rio + 20“.  Die dort gemachten Überlegungen finden sich auch in den Millenniums-Entwicklungszielen der Vereinten Nationen wieder (internationale Nachhaltigkeitsziele 2015 – 2030).

Ende 2015 wurde in Paris erneut über globale Klimaziele verhandelt. Der Druck auf die Politiker, endlich handfeste Vereinbarungen zu treffen, führte zu konkreten Zielsetzungen und einem weitgehend verbindlichen Zeitplan für die konkrete Umsetzung in über 180 Staaten.

Deshalb wird es höchste Zeit sich mit der Entwicklung von Produkten zu befassen, die weniger Energie in der Herstellung brauchen, weniger Emissionen verursachen und der Menschheit helfen, das Überleben auf diesem Planeten zu sichern. 

Für B2B Marken ergeben sich enorme Chance zur Differenzierung vom Wettbewerb und somit zur eigenen Profilierung. Vorausgesetzt, dass es sich dabei nicht um „Green Washing“ handelt, sondern um Produkte und Dienstleistungen, die sich ernsthaft um die Verbesserung der Umweltbedingungen bemühen und nicht nur so tun als ob. Wir sind überzeugt davon, dass sich damit Geld verdienen lässt was auch legitim ist. Umweltschutz und ökonomische Interessen schließen sich somit nicht mehr aus.

Für nachhaltig positionierte B to B – Marken ergeben sich mittelfristig erhebliche Potentiale. Dies nicht nur marktseitig sondern auch im Employer Branding. Nicht nur bei der Mitarbeiter Zielgruppe „Generation-Y“, die sehr genau hinterfragt, für wen (und warum) sie zukünftig arbeiten will. 

Wir als DIFMB helfen Ihnen gern dabei Ihre Unternehmens- oder Produktmarke in Richtung einer „nachhaltigen Marke“ zu entwickeln.

Ansprechpartner

Dipl.-Kfm. Michael Hartung
Geschäftsführer

Kontakt: m.hartung(at)difmb.de
Tel.: +49 (0) 251 5305-141
Königsstraße 51 – 53
48143 Münster