Markenbewertung

Gut eingeführte B2B Marken gehören zu dem Wertvollsten was Unternehmen besitzen. Deshalb ist es gut und sinnvoll den Wert der eigenen Marke(n) zu kennen um nachvollziehen zu können, ob sich die Marke positiv entwickelt, ob ggf. Markenlizenzen vergeben werden können oder ob eine nicht mehr genutzte Marke ggf. verkauft werden kann oder ob es sinnvoll ist, eine verfügbare Marke zu kaufen. So haben ehemalige „No-Name-Anbieter“ Markenrechte an der ehemals gut eingeführten Marke „Telefunken“ – mit allen damit verbundenen Vorteilen (Bekanntheit, Vertrautheit) – aber auch mit allen Nachteilen (mangelnde Aktualität, angestaubtes Images) erworben.

Unternehmensfusionen oder die Zusammenlegung von strategischen Geschäftseinheiten erfordern die Einigung auf eine Marke. Welche Marke soll forciert – welche ggf. eingestellt werden oder mindestens in den Hintergrund treten – und warum. Gelegentlich muss eine neue Marke entwickelt werden, wie das Beispiel E ON (vorher Veba, Ruhrgas und zahlreiche weitere Marken) zeigt.

Diese und weitere Fragestellungen zur Markenbewertung für B2B Marken beantworten wir Ihnen gern.

Für den Kauf oder Verkauf von Marken oder die Bewertung von Marken für rechtliche Auseinandersetzungen oder auch für die Lizenzvergabe ist es sinnvoll, den Markenwert in Euro zu kennen um die jeweilige Verhandlungsposition zu verbessern. Bei dieser quantitativen und sehr individuellen Ermittlung des Markenwertes unterstützen wir gern.

Ansprechpartner

Dipl.-Kfm. Michael Hartung
Geschäftsführer

Kontakt: m.hartung(at)difmb.de
Tel.: +49 (0) 251 5305-141
Königsstraße 51 – 53
48143 Münster